Vorsorgevollmacht

Für den Fall, dass die Patientenverfügung einen eventuell eingetretenen Fall nicht abdeckt, kann einer Person des Vertrauens eine Vorsorgevollmacht ausgestellt werden. Sie ist auch zuständig, wenn keine Patientenverfügung existiert. Wenn Sie es nicht mehr selbst tun können, dann vertritt diese Person Ihre Interessen und trifft erforderliche Entscheidungen. 

Bei uns können Sie die umfangreiche Vorsorgemappe vom IGSL (Internationale Gesellschaft für Sterbebegleitung und Lebensbeistand e. V., Bingen) zum Selbstkostenpreis von 6 Euro erwerben. Sie erhalten dazu von uns eine kompetente kostenlose und unverbindliche Beratung.